Frankreich, Le Havre, 23.01.2014 57,4 Mio. € für den Ausbau des Hafen von Le Havre zum Offshore Wind Hub: Die Hafengesellschaft von Le Havre, Grand Port Maritime du Havre, unterzeichnete heute eine Vereinbarung mit dem Staat, der Region Haute-Normandie und weiteren Partnern über die Finanzierung zum Hafenausbau für die Errichtungsphase von Offshore Windkraftwerken. Insgesamt soll auf 44ha eine Infrastruktur angelegt werden, die es ermöglicht, Schwerlasten bewegen und verladen zu können. Die Arbeiten sollen bis 2017 abgeschlossen sein. An der Finanzierung beteiligt sich der französische Staat mit 28 Mio. €, der Bezirk Haute-Norm andie mit 9 Mio. €, die Vereinigung CODAH (ein Zusammenschluss aus 17 Gemeinden) mit 6 Mio. €, die Stadt Le Havre mit 2 Mio. €, die IHK Le Havre mit 0,1 Mio. € und die Hafengesellschaft GPMH mit 12,3 Mio. €. Falls Sie keine weiteren Nachrichten mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden © WIRTSCHAFTSFORUM OFFSHORE (WFO)