Paris, 07.05.2014 …and the winner is: GDF Suez! Die französische Umwelt- und Energieministerin Segolene Royal gab heute Nachmittag während einer Pressekonferenz die Ergebnisse der zweiten Ausschreibungsrunde über 1GW Offshore Windkraftwerke bekannt: Demnach hat das Konsortium, geführt von GDF Suez unter Beteiligung von Areva, der portugiesischen EDP und der französischen Neoen den Zuschlag für beide ausgeschriebenen Standorte erhalten. In den geplanten Windkraftwerken „Treport“, 15km vor den Kanalküste der Normandie bei Le Treport und „Noirmoutier“, 15km vor der Atlantikküste in der Nähe der Inseln Yeu und Noirmoutier, soll die 8MW Turbine von Areva eingesetzt werden, deren Prototyp noch in der Entwicklung ist. Die Realisierung der beiden 500MW Offshore Windkraftwerke wird sicherlich noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Das ebenfalls an der Ausschreibung beteiligte Konsortium bestehend aus EDF, WPD und Alstom hatte sich auch für beide Standorte beworben und unterlag.