DE/DK/UK/USA, 28.03.- 03.04.2014 Heute berichtet WFO News wieder über Meilensteine der letzten Tage in den Kraftwerksprojekten rund um den Globus: DE, 03.04.2014, WindMW errichtet Umspannwerk auf See. Die Oleg Strashnov von Seaway Heavy Lifting (SHL) errichtet erfolgreich die lang ersehnte topside der substation für das 288MW Windkraftwerk Meerwind des Investors Blackstone. NL, 03.04.2014, das geplante niederländische 600MW Windkraftwerk Gemini unterzeichnet Power Purchase Agreement (PPA) mit dem niederländischen Energieunternehmen Delta über 85% des zukünftig generierten Stroms. DE, 02.04.2014, Jack-up Schiff Zaratan des Unternehmens Seajack montiert das letzte Blatt an eine Turbine des Typs Siemens SWT-3.6-120 für das 288MW Windkraftwerk Meerwind. DE, 01.04.2014, Jack-up Schiff Pacific Osprey installiert ersten Turm und das Maschinenhaus einer Turbine des Typs Siemens SWT-3.6-120 für das 288MW Kraftwerk Dan Tysk der Investoren Vattenfall und Stadtwerke München. DK, 01.04.2014, Energinet.dk (dänischer Netzbetreiber) vergibt Auftrag in Höhe von ca. 40 Mio. € für den Netzanschluss des 400MW Windkraftwerks Horns Rev 3 an ABB und Prysmian. ABB liefert 220kV Kabel für den Anschluss, die komplette Netzinfrastruktur wird ca. 200 Mio. € kosten und soll am 1.1.2017 fertiggestellt sein. Die Entwicklung, Errichtung und Betrieb des Kraftwerks wird von der dänischen Regierung ausgeschrieben, derzeit läuft die Präqualifikationsphase. USA, 31.03.2014, US National Marine Fisheries Service (NMFS) und National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) genehmigen Bauarbeiten für das 30MW Windkraftwerk Block Island (5 x Alstom’s 6MW Turbine Haliade) mit der Auflage Schallemissionen beim Rammen zu messen und Maßnahmen zur Reduzierung durchzuführen. Einsprüche sind bis 24. April möglich. Details finden interessierte Experten hier und hier. UK, 28.03.2014, Konsortium Forewind (Statoil, Statkraft, RWE, SSE) startet Genehmigungsverfahren für die zweite Tranche des europaweit größten Kraftwerksgebiets Dogger Bank in UK. Das in dieser Tranche geplante 2,4GW Windkraftwerk Dogger Bank Teesside A&B teilt sich dabei in zwei Kraftwerke mit je 1,2GW auf.