Helgoland, 14.03.2014 Alle 48 Turbinenfundamente für das 295MW Windkraftwerk Nordsee-Ost stehen: RWE hat es geschafft; gestern wurde das letzte der Jacket-Fundamente rd. 35km nördlich von Helgoland gesetzt und mit dem Untergrund durch gerammte Pfähle verbunden. Die rd. 550t schweren Fundamente wurden von Kvaerner in Norwegen hergestellt, nach Bremerhaven transportiert und von dort aus mit dem RWE eigenen Jack-up Schiff Victoria Mathias vor Ort von der Firmentochter OLC installiert. Mit der Turbinenmontage kann nach Umrüstung der Victoria Mathias im Mai begonnen werden, im Laufe des Jahres sollten dann auch alle 6MW Anlagen von Senvion montiert sein (das Schwesterschiff der „Vicki“, die „Friedrich Ernestine“ wird ab Sommer bei der Turbinenmontage helfen), das Umspannwerk befindet sich noch bei Bladt in Dänemark in der Fertigung (RWE wechselte letztes Jahr den Lieferanten, zunächst war es Siemens) und wird voraussichtlich im Laufe des Spätsommers ausgeliefert. Infos rund ums Projekt gibt es auf der eigenen Projekt Homepage.