DK/NL, 12.03.2014 Logistik Provider profitieren vom Offshore Bauboom in Europa: Gestern gab A2Sea einen Gewinn von DKR 276,5 Mio. (rd. EUR 37 Mio.) bei einem Umsatz von DKR 1.216 Mio. (rd. EUR 163 Mio.) für 2013 bekannt. Dies ist der höchste Gewinn in der 14 jährigen Geschichte des Unternehmens; er ist im Wesentlichen auf die hohe Auslastung des Jack-up Schiffes „Sea Installer“ zurückzuführen. Das Schwesterschiff, die „Sea Challenger“ wird in den nächsten Monaten an A2Sea ausgeliefert und wird im Sommer am Bau des britischen 210MW Windkraftwerks Westermost Rough (DONG) beteiligt sein. Den kompletten Jahresbericht gibt es hier. Konkurrent Van Oord gab heute einen Gewinn von EUR 130 Mio. bei einem Umsatz von EUR 1.641 Mio. bekannt. Der Gewinn stieg gegenüber dem Vorjahr 2012 um 30%. Van Oord will 10% des Eigenkapitals des geplanten niederländischen 600MW Offshore Windkraftwerks Gemini aufbringen und wird dort sowie beim Bau des 129MW Windkraftwerks Luchterduinen (Eneco & Mitsubishi) die Logistik übernehmen. Das Zahlenwerk kann hier bewundert werden.