Delaware, USA, 26.02.2014 Mit finanzieller Unterstützung des „Rockefeller Brother Fund“ gründet die University of Delaware die „Special Initiative on Offshore Wind“ (SIOW). Die Initiative will als Schnittstelle zwischen Regierung, Industrie, Behörden und NGOs den Offshore Windenergiemarkt in den USA in der Startphase weiter vorantreiben. SIOW sieht sich als unabhängiger Katalysator, der Parteien an den Tisch bringen und mit fundierter Sachkenntnis die Diskussion führen kann. Es mangelt auch nicht an praktischen Erfahrungen, mit Gamesa wurde bereits 2010 eine 2MW Turbine auf einem extern gelegenen Campus in Lewes installiert. Die Einbindung von internationalen Experten, insbesondere aus Europa ist vorgesehen. Die Initiative ist am College of Earth, Ocean and Environment angesiedelt und wird von Stephanie McClellan geführt. Wer sich einklinken möchte, sollte Stephanie hier kontaktieren.