USA/DK/UK/D 14.02.2014 Am Freitag diesmal gebündelt News der letzten Woche aus der maritimen Welt: 14.02.2014: Fred Olsen Windcarrier gewinnt die Installation für das Kraftwerk „Block Island“. Das Jack-Up Schiff „Bold Tern“ wird die fünf Anlagen des Typs Haliade (6MW, 150m) für Deepwater Wind im dritten Quartal 2016 installieren. 12.02.2014: A2Sea verkauft Sea Energy. Wer erinnert sich nicht an die beiden legendären Installationsschiffe Ocean Hanne und Ocean Ady, die A2Sea mit den kreativen Ideen von Kurt Thomsen aus Frachtschiffen entwickelt und in kommerziellen Projekten der erste Stunde, wie Horns Ref 1, Nysted und Scroby Sands eingesetzt hat. Melancholie kam auf, als A2Sea nun verkündete, Sea Energy (vormals Ocean Ady) an O.I.S International Ltd. verkauft zu haben, dort wird das Schiff zukünftig als Wartungsschiff für Ölplattformen im Golf von Guinea eingesetzt. 12.02.2014: Die Innovation (Jack-up Schiff im Eigentum der von Hochtief und GeoSea gemeinsamen Tochter HGO InfraSea Solutions) startet nach der Installation von Tripod Fundamenten für das deutsche Kraftwerk „Global Tech“ (Stadtwerke München u.a.) nun im Auftrag von DONG mit der Installation von 35 Monopiles und Transition pieces für das 210MW Kraftwerk „Westermost Rough“ vor der Küste von Yorkshire (UK). 10.02.2014: Russische Werft Pella Shipyard übernimmt Sietas. Nach langer Insolvenz konnte die Werft Sietas in Hamburg nun doch gerettet werden. Pella Shipyard hat sich verpflichtet die Werft mindestens acht Jahre lang weiter zu betreiben. Derzeit befindet sich dort noch die „Aelos“, ein Jack-up Schiff im Auftrag von Van Oord (NL) im Bau. Und zu guter Letzt: Neues Fact Sheet zeigt auf zwei Seiten übersichtlich den Ausbaustand der Offshore Windenergie in Deutschland. Die Wochenendlektüre gibt es hier.