Brüssel, 29.01.2014 EWEA veröffentlicht Jahresstatistik 2013: Insgesamt wurden in Europa zwischen dem 1.1.2013 und dem 31.12.2013 418 neue Turbinen mit einer Gesamtleistung von 1.567 MW in 13 Windkraftwerken auf See an das öffentliche Netz angeschlossen (34% Zuwachs gegenüber 2012). In Deutschland waren es 116 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 520 MW (siehe Offshore Wind News vom 21.01.2014). Kumulativ sind damit in 11 Europäischen Ländern nun 2.080 Turbinen mit einer Leistung von 6.562 MW am Netz. 75% davon stehen auf Monopiles und 12% auf Schwerkraftfundamenten. Die durchschnittliche Kraftwerksgröße stieg im letzten Jahr um 78% auf 485 MW pro Windkraftwerk. Die Baustellen befanden sich im Mittelwert 30km vor der Küste in 20m tiefem Wasser. Siemens dominiert mit rd. 70% der in 2013 neu installierten Leistung den Offshore Anlagenmarkt gefolgt von B ard, Vestas und Senvion. Auf der Investorenseite hat DONG seinen Vorsprung in 2013 weiter ausgebaut: Das Unternehmen ist für knapp die Hälfte (48%) der in 2013 installierten Leistung selbst oder über Beteiligungen verantwortlich. Den vollständigen Report gibt es hier.