Webversion oder abmelden Die heutige Ausgabe der WFO NEWS wird Ihnen präsentiert von: NL/DE/UK/NO, 11.08.-16.09.2014 Und hier wieder Gesammeltes aus der Schiffswelt: NL, 15.09.2014, Van Oord beauftragt neues „Rock Dumper“ Schiff: Zur Vermeidung von Kolk um Turbinen herum, werden häufig Steine eingesetzt, die mit einem entsprechenden Schiff auf dem Meeresuntergrund positioniert werden. Das von Van Oord in Auftrag gegebene Schiff wird von der Sinopacific Shipbuilding Group Shanghai in China gebaut, es hat eine Länge von 154m und kann 60 Passagiere beherbergen. Die Auslieferung ist für 2016 geplant. NL, 10.09.2014, Damen stellt Design eines W2W Schiffes fertig: Das 90m Offshore Wind Service Schiff erhält einen Seegangs kompensierende, teleskopische Gangway mit der eine sogenannte „Walk to Walk“ (W2W) Verbindung zwischen Schiff und Turbine geschaffen werden kann. Das Schiff ist mit einer Helikopterlandeplattform und großzügigen Aufenthaltsräumen für bis zu 70 Passagiere ausgestattet. DE, 27.08.2014, Windea two in Emden getauft: Das bei der niederländischen DAMEN Werft gebaute CTV vom Typ „Twin Axe Bow“ ist für den Transport von bis zu 12 Personen und 15 t Ladung ausgelegt. Windea two wird im Kraftwerk Baltic 2 eingesetzt. UK, 26.08.2014, CWind, britischer Anbieter für Servicearbeiten in Offshore Windkraftwerken, feiert Schiffstaufe des neuen SWATH CTV CWind Fulmar, welches von dem Unternehmen CTruk Ltd. gebaut wurde. Es ist bereits das dritte SWATH Schiff, das CTruk gebaut hat. Die Fulmar wird die nächsten drei Jahre im Kraftwerk West of Duddon Sand eingesetzt. NO, 19.08.2014, Siemens Serviceschiff 832 SOV erreicht norwegische Werft Havyard: Das Schiff wurde in einer Werft in der Türkei produziert und wird nun in Norwegen ausgestattet. Es ist ausgelegt für bis zu 40 Servicetechniker und 20 Crew Mitglieder, die mehrere Wochen auf See im Windkraftwerk bleiben können. Ein zweites Schwesterschiff ist in der Türkei in der Fertigung. NO, 14.08.2014, Umoe Mandal AS erhält zweiten Auftrag für Offshore Wind Service Vessel Wave Craft: Das Schiffsdesign basiert auf norwegischen Marineschiffen. Beim Fahren werden Luftpolster ausgebildet, wodurch eine hohe Geschwindigkeit erreicht werden kann. Das erste Schiff dieser Art wird ab März 2015 für DONG im Kraftwerk Borkum Riffgrund 1 eingesetzt. UK, 11.08.2014, TMD (Trawlercat Marine Developing) begeistert mit neuem Design für 35m und 50m Carbon Nordsee Katamaran: Die 40+ kn (!) schnellen Boote sollen mit einem „Walk to Walk“ (W2W) Transfer System ausgestattet werden, dass signifikanten Wellenhöhen von bis zu 2,5m zulässt. An der Finanzierung der ersten Schiffe arbeitet TMD noch. Und zu guter Letzt: Letzten Freitag wurde in Enge Sande das neue Maritime Trainingszentrum des Unternehmens Offtec eingeweiht. Hier können Servicetechniker u.a. erlernen, wie man sich aus einem untergegangen Helikopter befreien kann.